Start Teilnahmebedingungen
Teilnahmebedingungen
  • Die Teilnahme einer Schule erfolgt auf freiwilliger Basis
  • Der Schulleiter/Die Schulleiterin meldet die Schule zum Wettbewerb an.
  • Alle 3. Jahrgänge einer angemeldeten Schule müssen am Wettbewerb teilnehmen. Ausnahme wäre, wenn eine Klasse zum Wettbewerbstermin bei einer mehrtägigen Schulveranstaltung teilnimmt.
  • Die Aufsicht im Prüfungsraum hält nicht der Informatiklehrer bzw. die Informatiklehrerin der eigenen Gruppe.
  • Die Schule bestimmt einen Supervisor der am Prüfungstag bei einem anderen Standort den Ablauf überwacht, die Beispiele austeilt und die Ergebnisse entgegennimmt.
  • Für die Gruppenwertung ist es allerdings notwendig, dass 80 % der SchülerInnen einer Gruppe beim Wettbewerb teilgenommen haben.

Stoffgebiete des Wettbewerbs

Die Inhalte des Wettbewerbs sind durch die Bildungsstandards auf folgende Bereiche festgelegt:

  1. Informatiksysteme (Betriebssystem, Hardware, Netzwerke)
  2. Publikation und Kommunikation
  3. Tabellenkalkulation
  4. Datenbanken

Die Aufgabenstellungen werden vom BMBF aus dem Pool der elektronisch prüfbaren Bildungsstandardsbeispiele zur Verfügung gestellt und auf Papierangabe umgesetzt. Die Beispiele können direkt in der Office-Applikation (2010 oder 2013) gelöst werden. Die Auswahl der Beispiele wird von einer Jury vorgenommen. Keine Schule erfährt vorher die Auswahl der Prüfungsaufgaben.

Relevante Prüfungsinhalte (Auszug aus den Bildungsstandards)